#digitaleschulechallenge

Na? Sitzt ihr auch gerade an eurem Medienkonzept für den Digitalpakt? Fleißig am Ausfüllen von Erfassungsrastern? Verfolgen euch Schlagwörter wie Kompetenzerwartungen, Fortbildungskonzepte, Medienkompass & Co? Dann geht es euch vermutlich so wie allen Lehrern, die mit dieser wunderbaren Aufgabe betraut wurden ein Medienkonzept zu schreiben, an den rund 30.000 allgemeinbildenden Schulen Deutschlands.

In meinem letzten Blogartikel habe ich ein Loblied auf das digitale Lehrerzimmer gesungen. Ein Loblied über die tolle Zusammenarbeit über Landesgrenzen hinaus, die so viel neue Kreativität freisetzt, weil man Ressourcen einspart. Ressourcen, die einem an anderer Stelle gut tun. Auch beim Medienkonzept könnte man solche Ressourcen gewinnen.

Noch mal: Wir sind alle dabei ein Medienkonzept zu schreiben. Jeder sucht und findet Möglichkeiten zum Einsatz digitaler Medien. Jeder verankert diese in einem didaktischen Konzept. Wir ermitteln unseren Bestand, unsere Wünsche und kämpfen uns durch den digitalen Dschungel. Eigentlich erfindet jeder von uns das Rad neu. Das muss nicht sein!

Durch digitale Vernetzung in der Lehrerwelt könnte man wunderbar zusammenarbeiten. Man könnte auf einen gemeinsamen Fundus an Informationen zurückgreifen und sich die Arbeit für das Medienkonzept teilen. Jeder könnte etwas dazu beitragen… Schluss mit dem Konjunktiv (ok, einmal noch…): Wie wäre es, wenn wir unser Schwarmwissen zusammentragen würden?

In der #digitaleschulechallenge habe ich genau dies versucht. In einer weiteren schlaflosen Nacht von Sonntag auf Montag (das coronale Wochenplantrauma lässt grüßen…) irgendwann im Lockdown kam mir plötzlich die Idee und sie wurde direkt um 4 Uhr morgens umgesetzt: KEINE Challenge OHNE Content nur des Challengehosts wegen, sondern eine Challenge mit Mehrwert (und mehr Arbeit).
Eine Challenge, die alle Facetten des Medienkonzepts berücksichtigt und uns Apps & Tools schön sortiert und mit didaktischem Hintergrund präsentiert. Quasi universell einbaufähig für jedes Medienkonzept!

Die Hashtags habe ich bewusst nach Fächern ausgewählt, so dass man direkt einen methodisch-didaktischen Bezug herstellen kann. Über drei Wochen hat das Kollegium im Instalehrerzimmer so App für App zusammengetragen. Immer mit #digitaleschulechallenge versehen, so dass man die Beiträge auch wiederfindet.

Mit dem Sammeln von Ideen ist es aber noch nicht getan. Um das Schwarmwissen nutzbar zu machen, bedarf es einer weiteren Plattform.

Eine schnöde PDF-Datei? Unpraktisch! Muss man ständig aktualisieren, wieder neu hochladen… Nein.
Eine weitere Kategorie in meinem digitalen Lehrerzimmer (Link und Passwort, s. unten!)?

Zu unübersichtlich!

Kurzerhand habe ich ein weiteres Padlet „eröffnet“, das nun fortlaufend mit den Ergebnissen der #digitaleschulechallenge gefüllt wird. Und dabei kommt nun wieder die digitale Vernetzung der Lehrer ins Spiel, von der ich im letzten Beitrag berichtet habe. Wenn man eine Challenge hostet, die sehr viel Content beinhaltet, der weiterverarbeitet werden soll, dann kann das durchaus mal in Stress ausarten. Wenn man dann noch eine 4. Klasse im Präsenzunterricht und eine 3. Klasse im Homeschooling betreut, dann gerät man ggf. auch schnell an seine Grenzen. Und wenn dann dort draußen in dem großen virtuellen Kollegium jemand sitzt, der die Situation erkennt (ohne Worte!) und kurzerhand sagt: „Hey Susanne, mach’ mich zum Admin und ich fülle dein Padlet auf!“ dann kann es nur Primimarie sein, der ich an dieser Stelle herzlich danken möchte.

Das Padlet zur Medienkompetenz in der Schule findest du unter: www.padlet.com/mrsrupad/medienkompetenz
Passwort: Tabletdiktat

Und so schließt sich der Kreis. Deshalb bin ich hier. Bei Coollama. Ab jetzt am Start für digitale Schule und unseren gemeinsamen Weg für nachhaltige Mediennutzung in der Schule. Mach mit! Lass‘ uns gemeinsam Schule machen!


Deine Mrs. Rupäd

Und noch mal schön ordentlich aufgeschrieben:

Du möchtest gerne den Zugang zu meinem Lehrerzimmer haben und auf meine Materialien zurückgreifen können? Gehe auf: https://padlet.com/mrsrupad/lehrerzimmer und gib „Atelierarbeit“ als Passwort ein.

Für die Extraportion digitale Inspiration für dein Medienkonzept geht es hier entlang: https://padlet.com/mrsrupad/medienkompetenz
Hier musst du „Tabletdiktat“ als Passwort eingeben.

Tipp: Speichere die Passwörter in deinem Browser und du musst sie nicht jedes Mal
neu eingeben!

One thought on “#digitaleschulechallenge

  1. Hallo Susanne,
    erst mal ganz vielen Dank für deine Arbeit – vor allem in der Zeit der geschlossenen Schulen habe ich ganz viel von deiner Arbeit profitiert. Deine Challenge habe ich aufmerksam verfolgt und einiges ausprobiert, unter anderem die App „entzettelt“, die mich so begeistert hat, dass ich sie für den Rest des Schuljahres einmal ausprobiere. Deshalb ist mir aufgefallen, dass sie in deiner Medienkompetenz-Zusammenstellung noch fehlt. Für mich ist sie ideal geeignet, um Ordnung in die Schülerbeobachtungen zu bringen und in den ganzen Listenkram – vielleicht magst du sie ja noch in deinem Padlet aufnehmen?
    Liebe Grüße,
    Gabi

    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.